Unverzichtbare Werkzeuge im Haushalt

Bezieht man eine neue Wohnung, gehört zu den ersten Anschaffungen ebenfalls das nötige Werkzeug. Was auf keinen Fall fehlen sollte und was die jeweiligen Werkzeuge ungefährt kosten, habe ich nachfolgend zusammen gestellt:

Zuerst kommen die Schraubenzieher in verschiedenen Größen. Sie sind ihrer Klingenform wegen als Schlitz- oder Kreuzschlitzschraubendreher bekannt. Schraubenzieher braucht man zum Aufbau von Möbeln, zum Hebeln u.ä. (je 5 €)

Inbusschlüssel kennt jeder als Beigabe zu den Möbelpaketen eines großen schwedischen Möbelhauses. Deshalb liegen sie einzeln und immer in der charakteristischen Größe überall herum. Im Set kann man verschiedene Größen kaufen, die im Haushalt oft gebraucht werden. (Set 10€)

In die Werkzeugkiste gehört eine verstellbare Rohrzange. Sie braucht man nicht nur zum Festhalten oder Rausdrehen von Rohren, auch beim Festhalten von Muttern leistet die verstellbare Rohrzange in Ermangelung passender Maulschlüssel praktische Hilfe. (20 €)

„Engländer“ heißt der verstellbare Schraubenschlüssel, der das provisorische Hantieren unnötig macht. (20 €)

Erforderlich ist ein Fläschchen Allzwecköl. Empfehlenswert ist leichtläufiges Feinmechaniköl, das gut einzieht. Man ölt Schlösser und Scharniere damit. (1 €)

In einem guten Haushalt muss auch ein 400 bis 500 Gramm schwerer Hammer vorhanden sein. So werden Nägel perfekt eingeschlagen, damit überall Bilder hängen und Möbel passend gemacht werden können.(20 €)

Apropos Bilder aufhängen oder Möbel aufstellen: Eine Wasserwaage richtet alles genau aus. (25 €)

Ebenso hilfreich ist ein Zollstock. Dieses faltbare Meter ist im Allgemeinen 2 Meter lang. (2 €)

Ein passender Vierkantschlüssel ist beispielsweise notwendig, um bei Bedarf die Heizkörper entlüften zu können. (je 1,50 €)

Allseits bekannt und beliebt ist der Akkuschrauber mit zwei Gängen, zum Schrauben und zum Bohren. In das Spannfutter werden die passenden Bohrer oder Schrauber eingesetzt. Sie bohrt die passenden Löcher in Holz, Stein oder Beton. Nach dem Einsetzen der passenden Dübel hängt dann alles felsenfest. Wenn man schnell viel schrauben oder zahlreiche Schrauben entfernen muss, ist der Akkuschrauber schneller, leichter und hilfreicher, als der genannte konventionelle Schraubenzieher, vorausgesetzt, der Akku ist nicht gerade leer. (30 €)

Sinnvoll ist eine Elektrokabelrolle mit 10 bis 20 Metern. (30 €)

In die Werkzeugkiste gehören noch eine Kneif- oder Multifunktionszange und eventuell ein Strom testender Schraubenzieher. Damit testet man Steckdosen oder andere Verbindungsteile auf ihre Stromführung hin, denn gerade beim Umzug müssen auch Lampen o.ä. angeschlossen werden. (20 €)

Isolierband, Schrauben, Nägel, Dübel, verschiedene Kleintage sollten sich in der Werkzeugkiste noch einfinden.

Die anfänglichen Anschaffungskosten können für Werkzeug mittlerer Qualität auf circa 180 bis 200 € betragen.

Bild: OZinOH, flickr.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
Unverzichtbare Werkzeuge im Haushalt, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen