Tipps, um Lebensmittel länger haltbar zu machen

Viele kennen das: Bei Großmutter hielten die Lebensmittel immer länger, doch zu Hause angekommen, schmecken einige Lebensmittel schon nach einigen Tagen nicht mehr frisch, sind ranzig geworden oder sind schnell verdorben. Abhilfe schaffen die folgenden Tricks und Tipps, um Lebensmittel länger haltbar zu machen:

• Wenn man Brot aufgeschnitten hat und es nicht aufbraucht, wickelt man es in ein Handtuch. Dort bleibt es länger frisch.

• Kakao sollte man nach dem Öffnen in eine Porzellandose aufbewahren, damit er frisch bleibt.

• Konservenreste immer in ein anderes Behältnis füllen, damit es nicht verdirbt.

• Kaufen sie keine Dosen, an dem sich der Deckel beult, diese Lebensmittel sind bereits verdorben.

• Kaffee sollte man in einem Kühlschrank aufbewahren, so hält sich das Aroma länger.

• Mehl, Zucker, Grieß usw. in eine Dose umfüllen und diese sorgfältig schließen, damit sie keine anderen Gerüche annehmen.

• Wenn man zu viel Butter hat und diese nicht braucht, kann man sie einfach einfrieren.

• Wenn der Käse alt geworden ist, kann man ihn in frische Milch legen und er wird wieder weich und schmackhaft.

• Käse bewahrt man in einer Dose auf. In diese Dose legt man ein Stück Würfelzucker, damit er länger frisch bleibt.

• Ranziges Fett kocht man unter Zugabe von einer Zwiebel auf, dann verliert das Öl seinen üblen Geruch.

• Speiseöl sollte man im Dunklen aufbewahren, dann wird es nicht ranzig.

• Wenn man zu viel gesalzt hat, lässt sich der Geschmack etwas neutralisieren, wenn man eine rohe Kartoffel mit kocht. Vielleicht auch etwas Zucker zugeben.

• Wenn sie zu viel Gehacktes haben und es am nächsten Tag noch verwerten möchten, sollten sie das Gehackte durchbraten und im Kühlschrank aufbewahren.

• Eier halten gute 3 Wochen, wenn man sie in den Kühlschrank stellt und nicht mehr dreht. Das dickere Ende nach unten.

• Ranzige Butter kann durch Kneten mit Natronwasser wieder genießbar machen.

• Hefekuchen vom Vortag am nächsten Tag einfach wieder aufbacken. Nicht wieder kalt werden lassen, so ist er schmackhaft wie am 1. Tag.

• Etwas alte Brötchen mit Wasser betupfen und aufbacken, dann schmecken sie wieder knusprig.

Ich hoffe, der ein oder andere Tipp hilft auch Ihnen dabei, ihre Lebensmittel länger haltbar zu machen.

Bild: crosathorian, flickr.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.0/10 (2 votes cast)
Tipps, um Lebensmittel länger haltbar zu machen, 7.0 out of 10 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen