Erkältungsfrei durch den Winter: so klappt’s!

Wir können selber sehr viel dazu beitragen, ohne Erkältung durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Durch unsere Ernährung, Stressreduzierung und Bewegung an der frischen Luft stärken wir unser Immunsystem und schützen uns erfolgreich vor Viren und Bakterien.

Bewegung bringt die Immunabwehr in Schwung
Aktivität ist auch im Winter besonders wichtig. Damit bringen wir nicht nur den Kreislauf in Schwung und regen die Durchblutung an, auch die Lunge wird bei Betätigung im Freien gekräftigt. Fahrradfahren, Schwimmen, ein ausgedehnter Spaziergang oder Walking ist auch im Winter wichtig, um gesund zu bleiben. Dagegen sollte man Leistungssport, bei dem man an die Erschöpfungsgrenze kommt, meiden. Der würde das Immunsystem lediglich schwächen. Täglich 30 Minuten Bewegung an der Luft reichen aus, um seine Abwehrkräfte „auf Vordermann“ zu bringen.

Kleine Mittel – große Wirkung
Überheizte und trockene Wohnräume sind Gift für die Immunabwehr. Im Winter sollte häufiges Händewaschen selbstverständlich sein. Denn überall lauern Bakterien. Durch Tröpfcheninfektion gelangen sie bereits beim Husten und Niesen auf die Hände und in die Atemwege und werden in Windeseile übertragen. Saunabesuche sind im Winter ideal zur Immunsteigerung. Wer im Sommer regelmäßig sauniert, hat seinen Körper bereits widerstandsfähig gemacht. Kalt-warme Wechselduschen kräftigen das Immunsystem besonders gut. Den Abschluss bildet immer der kalte Wasserstrahl. Genügend Schlaf ist ebenso wichtig. Damit beugt man Stress vor und stärkt seine Abwehrkräfte. Es sollte stets ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Anspannung und Erholung bestehen. Vielfach haben wir verlernt, auf unsere eigenen Körpersignale zu achten. Doch meist sagt uns der Körper genau, wann Zeit für eine Pause ist.

Richtig essen im Winter
Die Ernährung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit. Dabei sind einige Grundregeln zu beachten: Obst und Gemüse sollten täglich auf dem Speiseplan stehen, Limonaden, Weißmehlspeisen und Süßigkeiten sollten gemieden werden. Im Winter muss man viel trinken, nach Möglichkeit Wasser und ungesüßten Tee. Die Flüssigkeit schwemmt nicht nur Gifte aus dem Körper, sie löscht natürlich auch Durst und hält den Blutdruck stabil. Hat es einen trotzdem „erwischt“ und kündigt sich eine Erkältung an, ist Trinken ebenfalls sehr wichtig. Dann beschleunigt die Flüssigkeit den Heilungsprozess.

Vitamine – natürliche Virenkiller
Gerade im Winter muss man auf den richtigen Nährstoffgehalt der Speisen achten. Viele typische Wintergerichte sind zwar lecker, aber nicht immer reich an Vitaminen. Die ausreichende Versorgung mit Vitaminen ist der beste Schutz vor Infektionskrankheiten. Vitamin E schützt die Zellwände vor Zerstörung, Vitamin C und Vitamin A nehmen eine Schlüsselrolle bei der Abwehr von Erkältungsviren ein. Denn sie sind für die vermehrte Produktion von Fresszellen verantwortlich, die Erkältungsviren erfolgreich zerstören.
Nicht zuletzt sind auch Erfolgserlebnisse, Zuwendung und Anerkennung Schlüsselfaktoren für gesunde Abwehrkräfte. Sie stärken die Psyche und damit den gesamten Organismus.

Virenfallen möglichst umgehen
Neben der Stärkung der eigenen Abwehrkräfte geht es im Winter auch darum, mögliche Ansteckungsgefahren zu meiden. Wir nehmen bereits über die Atemwege die unerwünschten Zellen in unserem Körper auf, wo sie sich schnell ausbreiten. An Husten ist einer der häufigsten Übertragungswege, daher sollte man wieder andere Personen an Husten noch sich selbst in die Nähe von erkälteten Personen begeben. Nach Möglichkeit sollte man auch die Zimmertemperatur überprüfen und einer Beheizung entgegenwirken. Die Luft kann man mit einem Luftbefeuchter an feuchten, dadurch trocknen die Atemwege nicht aus und Viren haben es schwerer, sich einzunisten.

Tatsächlich sind wir das ganze Jahr über von Erkältungsviren umgeben, doch im Sommer schaden sie uns weitaus weniger als im Winter, da wir uns viel im Freien bewegen, aktiver sind und mehr frisches Obst zu uns nehmen. Es kann also nicht schaden, einige Verhaltensweisen des Sommers für den Winter zu übernehmen.

Bild: blmiers2, flickr.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen