Blumendeko für drinnen und draußen

Ob nun die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings auf die Erde fallen oder die etwas dunklere Jahreszeit jedwede Farbenpracht verschwinden lässt, deutlich bunter geht es draußen und drinnen zu, wenn man sich für eine ausgefeilte Blumendekoration entscheidet. Mit nur wenig Aufwand kann aus Blüten und Blättern eine hervorragende und stimmungsanhebende Blumendeko gezaubert werden.

Stilhinweise für Schnittblumen17031218852_9dcf009760_z

Wohl nichts anderes aus der Natur vermag einem Esstisch im Wohnzimmer oder der Küche derartige Attraktivität zu verleihen wie ein großer bunter Strauß an Schnittblumen. Ob man sich hierbei nun für Rosen oder frühlingsfrische Tulpen entscheidet, das bleibt jedem selbst überlassen. Dennoch gibt es einige Stilfaktoren, die jeder beachten sollte, damit das Blumenbild auch wirklich einen einladenden Eindruck hinterlässt.

– Schnittblumen müssen an einem kühlen Ort stehen, warme Heizungsluft in Herbst und Winter lässt die Blumen schneller welken.

– In Kombination sollte man darauf achten, dass das Blumenarrangement nicht allzu differenziert ausfällt. Zumindest in einer der drei wichtigen Kategorien Farbe, Form und Größe sollten die Blumen einheitlich sein – gleiches gilt übrigens auch für die Blumenbehältnisse.

– Schnittblumen müssen regelmäßig neu bewässert werden. Auch ein erneuter Anschnitt kann dabei helfen, die Blumen länger frisch zu halten.

Die richtige Blume für jede Saison

Blumen gehören nicht nur in Frühling und Sommer zu einem erfüllten Leben einfach dazu. Der Glanz der Natur darf auch in den kälteren Jahreszeiten genossen werden – und das nicht nur drinnen, sondern auch im Freien.

Damit dies auch gelingt und der Wintergarten oder Balkon zu einer prachtvollen Blütenlandschaft geschmückt werden kann, muss man sich für die passenden pflegeleichten Saisonpflanzen entscheiden. Im Herbst garniert man bunte Blüten hervorragend mit Laub und Moos.

Im Winter hingegen darf es etwas rustikaler zugehen. Eine hervorragende Idee, wie Blumen perfekt in Szene gesetzt werden können, sind Steinkörbe, sogenannten Gabionen. Mithilfe dieser Steinsäulen wird der perfekte Untergrund geschaffen, damit Blumen den harten Winter überstehen und zeitgleich ist für ein ansprechendes Winterdesign gesorgt.

Die richtige Pflege für Vasenblumen

Wer sich für seine Lieblingspflanze entschieden und diese entsprechend stilvoll im Wohnraum in Szene gesetzt hat, der sollte die Pflege der Vasenpflanze nicht außer Acht lassen. Besonders wichtig ist es, stets frisches Wasser nachzufüllen, sodass sich schädliche Mikroorganismen nicht vermehren können.

Verzichten sollte man auf althergebrachte Tipps wie der Kupfermünze im Wasser. Denn die antibakterielle Wirkung tritt zu spät ein und die Blume ist längst verwelkt. Deutlich effektiver wirken Mittel vom Floristen, die mit speziellen antibakteriellen Zusatzstoffen angereichert sind und das natürliche Leben der Blumen verlängern.

Bild: Stanley Zimny, flickr.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen